Suche 






Social Bookmarks:  Mister Wong del.icio.us Digg Linkarena Ask.com Google Yahoo! MyWeb Facebook

1,7 Millionen Deutsche entdecken Einsparungspotenzial bei den Versicherern

NRW, 14.02.2012 08:37 Uhr

2011 setzte sich das Markt­for­schungs-und Bera­tungs­in­stitut „You­Gov“ zum Ziel, die innere Haltung der 40 Millionen deut­schen Auto­fahrer zu ihrer KFZ-Versi­che­rung zu ergründen und erhob dabei inter­essante Ergeb­nisse zum Thema Wech­sel­be­reit­schaft.

Im gegenständlichen Jahr gab es einen enormen Anstieg bei jenen Versicherungskunden, die ihrem bisherigen Anbieter den Rücken zukehrten: Und das mit gutem Grund. Noch im November 2011 erfragte man 10 Millionen Wechselwillige, womit ein absoluter Spitzenwert erreicht wurde. Im Zeitalter der Onlineangebote fällt die Bewusstseinsbildung leicht – jeder, der auf Plattformen wie guenstigekfzversicherung.de einen Vergleich startet, kann für sich und seine Finanzen hohe Einsparungsmöglichkeiten entdecken. Yougov ließ es allerdings nicht dabei und erfragte im Dezember, ob dem Sinneswandel auch Taten erfolgten. Während zu Ende 2010 „nur“ 1,3 KFZ-Versicherte neuen Verträgen ihren Sanctus erteilten, waren es um dieselbe Jahreszeit ein Jahr später schon 1,7 Millionen. In Summe handelte es sich dabei um nicht weniger als 400.000 Autofahrer, die ihr Budget in den Folgejahren dadurch auffetten konnten.

Dennoch verblieb dabei der Großteil derjenigen, die eigentlich einen Wechsel angedacht hatten, ihrem Altvertrag verbunden. Es handelt sich dabei um 8,2 Millionen und 15 % aller Inhaber eines Kraftfahrzeugs, die mit einem Auge bereits zu anderen Versicherungen schielen.

Versicherungsvertreter contra Internet
Die Zeiten, in denen die Wahl mittels der Vertrauensperson vor Ort entschieden wurde, sind endgültig vorbei – die Hälfte der Neukunden traf ihre Wahl anlässlich aufgefundener Internet-Offerten. An zweiter Stelle aber finden sich die Leistungen von Makler und Agenturen wieder, die ebenfalls aus allen Wasser schöpfen und für die Versicherten die für sie passendsten Angebote aus einer breiten Palette der Anbieter aufzeigen. Der Wunsch nach persönlichem Service ist also auch heute nicht passé. 43 % aller Kunden wandten sich auch 2011 vertrauensvoll an sie, während die Dienste nur einer Anstalt heute nicht mehr als wesentlich für die Entscheidungsfindung wahrgenommen werden.

Das Resümee des Vorstands von YouGov und Leiter der Erhebungen, Dr. Oliver Gadaeke, beinhaltet die Abkehr von der Entscheidungsgrundlage auf Basis nur eines, wenn auch des eigenen, Anbieters. Vielmehr werden möglichst alle Anbieter in Betracht gezogen. Den höchsten Zulauf erhielten 2011: Allianz, Axa, HUK-Coburg, VHV und DA-Direkt.

 

Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »

Ihr (Nick-)Name:

Titel für Ihren Eintrag:

Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email
         benachrichtigt werden an meine
         Emailadresse:
         (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die links dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere interessante Artikel:

nach oben
Neueste Artikel
Die neuesten Leser-Kommentare
Internetseiten-Empfehlungen
 
Regionaler-Mittelstand.de - Das regionale Wirtschaftsfenster für Gewerbe und Mittelstand.
Business Online, Wirtschaftsnachrichten, Pressemeldungen aus dem Mittelstand, uvm.

Portalsystem 2014 © RK online Verlag GmbH
0.042 Sek.