Regionaler-Mittelstand.de Startseite


Familienunternehmer der ASU/BJU besuchten die Firma Rüggeberg in Marienheide

Dokument: NRW, 01.10.2007 10:12 Uhr (sor)

Marienheide. Zu einer Firmenbesichtigung hatte vor kurzem die Firma August Rüggeberg GmbH & Co. KG in Marienheide die Mitglieder der Familienunternehmer (ASU / BJU) aus dem Regionalkreis Oberberg eingeladen.

Oberbergische Unternehmer bestaunten das neue Tablarlager in Marienheide

Mit den Produkten der Marke Pferd hat sich die Firma in Sachen Schruppscheiben, Trennscheiben, Feilen, Fräsern, Bürsten und Schleifwerkzeugen ihren Namen gemacht. Nach einer kurzen Einführung in das Firmenprofil durch den Geschäftsführer Jörn Bielenberg folgte ein Imagefilm, der sofort deutlich machte, wie weitreichend die Firma August Rüggeberg GmbH & Co. KG mit Ihren Standorten in der ganzen Welt vertreten ist.

BJU und ASU Mitglieder im persönlichen Gespräch nach der Firmenbesichtigung bei Rüggeberg.
BJU und ASU Mitglieder im persönlichen Gespräch nach der Firmenbesichtigung bei Rüggeberg.

Bei der Firmenbesichtigung selbst konnten die Besucher sich ein Bild davon machen, wie lang der Produktionsweg einer Kettensägenfeile ist und wie die Schruppscheiben hergestellt werden.

Der Schwerpunkt der Firmenbesichtigung lag jedoch im Bereich der vorbildlichen Logistik, die 2007 erweitert wurde. Hierbei hat das Unternehmen in ein automatisches Tablarlager, bei dem ein Roboter durch die 6 Gassen fährt und unter 14000 Teilen die bestellte Ware automatisch dem Verpackungssystem zuweist, investiert.

Die Mitglieder nutzten auch die Möglichkeiten um sich mit dem Regionalkreisvorstand auszutauschen.
Die Mitglieder nutzten auch die Möglichkeiten um sich mit dem Regionalkreisvorstand auszutauschen.

Zusätzlich ist noch ein Palettenhochregallager hinzu gekommen, dass bis in eine Höhe von 18 Metern Platz für 7700 Paletten hat. Hierbei müssen allerdings die Fahrer der Gabelstapler selbst in die Höhe fahren, um die erwünschten Teile zur Verpackungsanlage zu befördern. Aber bei rund 800 Lieferanfragen pro Tag (34 Tonnen) und 142460 Paketen pro Jahr war diese Investition auch von Nöten.

Am Ende der Firmenbesichtigung konnten die oberbergischen Unternehmer die wechselseitigen Gespräche vertiefen und gemeinsame Interessen austauschen.

Am Veranstaltungsschluss waren alle zufrieden. Die Geschäftsführung von Rüggeberg bedankte sich bei den Teilnehmern mit einem hochqualitativen Feilenset von Pferd.
Am Veranstaltungsschluss waren alle zufrieden. Die Geschäftsführung von Rüggeberg bedankte sich bei den Teilnehmern mit einem hochqualitativen Feilenset von Pferd.

Text + Fotos: Simon Uth

www.pferd.de

 
 
Regionaler-Mittelstand.de Portalsystem 2019 © RK online Verlag GmbH